Schließen
Schließen
Schließen
CITROËN Museum

„Architektouren 2016“ und CITROËN Sammlung Peters: Privates CITROËN Museum in neuer Museumshalle

Franz Peters sammelt historische CITROËN Automobile und besitzt mit über 110 Exponaten die größte Sammlung in Deutschland. Bereits seit geraumer Zeit plant er, ein privates CITROËN Museum zu eröffnen und damit seine einzigartige Sammlung der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. In den vergangenen Jahren entstand zu diesem Zweck eine Museumshalle, die nun fertiggestellt wurde. Das außergewöhnliche Gebäude ist von der bayerischen Architektenkammer als Anlaufpunkt der „Architektouren 2016“ ausgewählt worden. Bei einem Tag der offenen Tür kann der außergewöhnliche Museumsbau am 25. und 26. Juni 2016 besucht werden.

Während auf dem Ausstellungsgelände von Franz Peters im bayerischen Sandelzhausen in der Regel seine beeindruckende Sammlung historischer CITROËN Fahrzeuge im Fokus steht, rückt im Rahmen der „Architektouren 2016“ seine neu errichtete Museumshalle in den Mittelpunkt. Doch auch die Halle, die architekturbegeisterte Besucher am 25. und 26. Juni besichtigen können, steht im engen Zusammenhang zur Marke CITROËN. Auf einer Fläche von 1.455 Quadratmetern werden hier zukünftig die charakterstarken Modelle aller Epochen präsentiert und die Gäste erfahren viel über die Geschichte der Marke mit dem Doppelwinkel. Geplant sind für das neue Museum auch ein Café, ein Videoraum sowie ein Museumsshop.

Am 25. und 26. Juni können die Besucher von 10 bis 17 Uhr die Museumshalle besichtigen. Jeweils um 14 Uhr findet eine Führung statt, bei welcher der Architekt des Gebäudes, Michael Deppisch, auf interessante architektonische Details aufmerksam macht und Einblicke in seine Planung und das Museumskonzept gibt. Auch Immo Mikloweit, Historiker der Marke CITROËN, wird an beiden Tagen vor Ort sein.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass wir von der bayerischen Architektenkammer für die Architektouren 2016 ausgewählt wurden“, berichtet Franz Peters. „Die Museumshalle ist jetzt schon ein Hingucker – dieser Effekt wird sich noch verstärken, wenn wir in naher Zukunft das Museum rund um die historischen CITROËN Automobile und die großartige Geschichte der Marke eröffnen können.“


„Architektouren 2016“ und CITROËN Sammlung Peters: Privates CITROËN Museum in neuer Museumshalle CITROËN Museum, Architektouren 2016, CITROËN Sammlung Peters Franz Peters sammelt historische CITROËN Automobile und besitzt mit über 110 Exponaten die größte Sammlung in Deutschland.

Schließen
Schließen
Top