Diese Seite benutzt Cookies. Durch das Weitersurfen erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr über Cookies erfahren

Sie möchten ein individuelles Angebot anfordern?

Füllen Sie das folgende Formular aus und wählen Sie das Fahrzeug aus, für das Sie ein individuelles Angebot erhalten möchten. Ihre Anfrage wird an den Händler Ihrer Wahl weitergeleitet.

Schließen
Sie möchten Prospekte oder Preisinformationen erhalten?

Klicken Sie auf Ihr Wunschmodell, wählen Sie in der Übersicht die gewünschten Prospekte und/oder Preislisten aus und laden Sie sie bequem herunter. Für eine postalische Zusendung bitte das Formular ausfüllen.
Der postalische Versand ist nur innerhalb von Deutschland möglich.

Schließen
Möchten Sie ein bestimmtes Modell testen?

Füllen Sie das folgende Formular aus und wählen Sie das Fahrzeug aus, das Sie testen möchten. Ihre Anfrage wird an den Händler Ihrer Wahl weitergeleitet.

Schließen
Logo_757_426

CITROËN unterstreicht mit innovativer Federungstechnologie Vorsprung auf Gebiet des Komforts

Seit fast einem Jahrhundert steht die Marke CITROËN für Komfort. Genauso wie Design und nützliche Technologie ist der Komfort zum festen Begriff und zum wahren Markenzeichen von CITROËN geworden. Durch die veränderten Kundenerwartungen und -bedürfnisse hat sich der Komfort-Begriff grundlegend verändert: Er wird heute von zahlreichen Merkmalen wie Ergonomie, Lichtverhältnissen oder Konnektivität beeinflusst. Das Programm „CITROËN Advanced Comfort®“ schenkt dem Wohlbefinden besonders viel Aufmerksamkeit und findet sich bereits jetzt bei den aktuellen Modellen von CITROËN wie dem neuen CITROËN C4 Picasso oder dem Prototypen „CITROËN Advanced Comfort® Lab“. Der Prototyp wartet mit einzigartigen Technologien auf wie einer Federung mit progressivem hydraulischem Anschlag, neuartigen Sitzen und einer innovativen, versteiften Karosseriestruktur.

„CITROËN Advanded Comfort®“: Ein globaler Ansatz für den Komfort

Komfort ist ein Wort mit vielen Bedeutungen: Dämpfung, Karosseriestabilität, Akustik, Lichtverhältnisse, Raumangebot, Ergonomie, Variabilität – alle möglichen Merkmale tragen zum Wohlbefinden der Passagiere an Bord eines Fahrzeugs bei. Durch das Programm „CITROËN Advanced Comfort®“ berücksichtigt CITROËN schon in der Fahrzeugentwicklungsphase sämtliche Komforteigenschaften. Die Marke hält ihr Versprechen: „Be different, feel good“ mit innovativen Lösungen für das Wohlbefinden von Fahrer und Passagieren. Die Modelle von CITROËN sind nicht nur noch komfortabler, sie müssen auch den unverkennbaren Komfortmerkmalen der Marke entsprechen, die auf dem Markt ihresgleichen suchen. Alle CITROËN Modelle – von den hochwertigeren bis zu den erschwinglicheren – sollen denselben hohen Komfort bieten.

Das Programm „CITROËN Advanced Comfort®“ basiert auf vier Säulen:

- Fahrkomfort: Sämtliche Störfaktoren werden mithilfe von speziellen Lösungen für Federung und Schalldämmung herausgefiltert, damit die Insassen sich wie in einem „Kokon“ fühlen;

- Lebenskomfort: Das Leben an Bord wird mit einem großzügigen Raumangebot, praktischen Ablagen und pfiffiger Ausstattung erleichtert;

- Bedienungskomfort: Die Bedienung wird vereinfacht dank intuitiver Technologie, nützlichen Fahrhilfen im Alltag und einem fließenden Übergang zwischen der digitalen Welt des Kunden und der seines Fahrzeugs;

- Komfort für Geist und Seele: Die Passagiere sind gelassener, einzig die wirklich wichtigen Informationen werden angezeigt. Der Innenraum strahlt ein beruhigendes Ambiente aus.

Das Programm „CITROËN Advanced Comfort®“ verdeutlicht, dass CITROËN seit jeher für besonderen Komfort steht. Die Marke wartet mit zahlreichen Innovationen auf, die zum Wohlbefinden der Insassen beitragen. Sie besticht mit einem auf dem Markt einzigartigen Angebot. Das Programm „CITROËN Advanced Comfort®“ steht in jeder Entwicklungsphase der Modelle von CITROËN im Vordergrund. Der Komfortgedanke entspricht ganz den neuen Erwartungen der Kunden und steht im Einklang mit Design und Technologie. Das Programm begleitet die aktuellen Modelle von CITROËN und wird die künftigen Modelle prägen.

Neuer CITROËN C4 Picasso : Komfort nach Art von CITROËN

Der neue CITROËN C4 Picasso setzt weiterhin Maßstäbe im Van-Segment. Mit dem Programm „CITROËN Advanced Comfort®“ legt er gesteigerten Wert auf großzügiges Raumangebot, umfangreiche Ausstattung und dynamische Eigenschaften. An Bord fühlen sich alle Passagiere gleichermaßen wohl.

1. Optimaler Fahrkomfort

Der neue CITROËN C4 Picasso basiert auf der Plattform EMP2 der Groupe PSA. CITROËN legt das Augenmerk bewusst auf Fahrkomfort. Insbesondere wurden die hinteren Stoßdämpfer vertikal angeordnet und durch eine Änderung des Anlenkpunkts am Querlenker der Federweg erhöht. So gleichen die Stoßdämpfer Fahrbahnunebenheiten noch effizienter aus. Durch ihre ergonomischen Eigenschaften und eine sorgfältige Materialauswahl schützen die Sitze ebenfalls gegen Vibrationen. Die Vordersitze sind auf Wunsch beheizbar und mit Massagefunktion ausgestattet. Der Beifahrer entspannt sich in einem halbelektrischen Lounge-Sitz mit Beinstütze. Zudem ist der Akustik- und Schwingungskomfort bemerkenswert: Hierfür wurde das Abrollverhalten weiter optimiert. Der vordere Teil der Karosserie filtert sämtliche Störfaktoren und die Hinterachse ist mit zwei verschiedenen Materialen speziell schallgedämpft.

2. Lebenskomfort

Der neue CITROËN C4 Picasso steht für das optimale Verhältnis von Außenmaß zu Raumangebot. Der geräumige Innenraum sorgt dafür, dass sich alle Passagiere gleichermaßen wohl fühlen. Dank Einzelsitzen an allen Plätzen können die Passagiere den variablen Innenraum an ihre Wünsche und Vorlieben anpassen. Zahlreiche pfiffige Ablagefächer sind im Innenraum verteilt – die zentrale Ablage ist das beste Beispiel dafür. Dank des leicht zugänglichen, großzügigen Kofferraums wird das Einladen von Gepäck zur leichten Übung.

3. Bedienkomfort

Im neuen CITROËN C4 Picasso sind praktische Ausstattungen und Konnektivität auf dem neuesten Stand. Das schlüssellose Startsystem erleichtert den Zugang zum Fahrzeug und dank Keyless-Funktion wird auch die Kofferraumentriegelung zum Kinderspiel. Mit einer einfachen Fußbewegung unter der hinteren Stoßstange entriegelt sich die Klappe. Der CITROËN C4 Picasso bietet den Passagieren intuitive Konnektivität. Sie können die Funktionen ihrer Smartphones auf dem zentralen Touchscreen nutzen (MirrorLink, Apple CarPlay und Android Auto sind Ende 2016 verfügbar) und erhalten den Zugang zu den zahlreichen Diensten von CITROËN.

4. Komfort für Geist und Seele

Am Steuer strömen aus allen Richtungen Eindrücke auf den Fahrer ein. Im neuen CITROËN C4 Picasso wird das Fahren deshalb durch nützliche und einfach erreichbare Fahrhilfen für den Alltag erleichtert: Die Berganfahrhilfe, die halbautomatische Einparkhilfe Park Assist und der Fernlichtassistent leisten wertvolle Unterstützung. Die diversen elektronischen Fahrhilfen, vom Spurassistenten bis zum Toten-Winkel-Assistenten, stehen dem Fahrer zur Seite. Sie vermitteln das beruhigende Gefühl, dass er in Gefahrensituationen gewarnt wird.

Das Armaturenbrett ist mit einem 7-Zoll-Touchscreen und einem 12-Zoll-HD-Bildschirm einzigartig. Die Bedienung ist dank intuitiver Technologie einfach, die Informationen werden nach Thema und Bedeutung eingeordnet. Die großen Glasflächen (5,30 Quadratmeter) und das spektakuläre Panorama-Glasdach tragen ihren Teil zum hohen Komfort bei: Es kommt viel Tageslicht hinein und der Innenraum wirkt nach außen hin offen.

Der Prototyp „CITROËN Advanced Comfort® Lab“: Störfaktoren perfekt herausfiltern

Der Prototyp „CITROËN Advanced Comfort® Lab“ legt das Augenmerk auf ein wichtiges Komfortmerkmal: Fahrbahnunebenheiten werden herausgefiltert, indem er alle Innovationen von CITROËN auf diesem Gebiet vereint. Fährt ein Fahrzeug auf unebener Fahrbahn, wird der Komfort der Insassen durch drei Bereiche beeinflusst:

a) Federung

b) Vibrationen der Karosserie

c) Vibrationen in den Sitzen

Der Prototyp „CITROËN Advanced Comfort® Lab“ stellt drei Innovationen vor – eine für jeden Bereich. Sie filtern die Störfaktoren für die Insassen heraus und erhöhen somit den Fahrkomfort. Die Technologien erforderten 30 Patentanmeldungen. In der Entwicklung wurde aber darauf geachtet, sämtliche Innovationen wirtschaftlich wie produktionsmäßig für die gesamte Modellpalette anwenden zu können.

a) Federung mit progressivem hydraulischem Anschlag

Die Expertise von CITROËN in der Fahrwerksabstimmung ist allseits bekannt. Seit 95 Jahren ist der Federungskomfort in den Genen von CITROËN verankert. Über die Jahre schätzen die Kunden den Komfort von CITROËN, weil er auf dem Markt seinesgleichen sucht. Die neue Federung basiert auf der Erfahrung und dem Know-how der Ingenieure der Marke. Sie hatten die Aufgabe, die Störfaktoren noch besser herauszufiltern und zugleich den Fahrkomfort von CITROËN hervorzuheben, der den Kunden der Marke so wichtig ist.

Die Technologie ist im Prinzip einfach, das Ergebnis aber ist beeindruckend. Eine herkömmliche Federung besteht aus einem Stoßdämpfer, einer Feder und einem mechanischen Anschlag. CITROËN fügt zwei hydraulische Anschläge hinzu, die auf beiden Seiten für Druck und Zug sorgen. Die Federung arbeitet also in zwei Etappen, je nach Beanspruchung:

- Bei leichtem Druck haben Feder und Stoßdämpfer gemeinsam die vertikalen Bewegungen unter Kontrolle und benötigen die Hilfe der hydraulischen Anschläge nicht. Dennoch haben diese eine Funktion, da die Ingenieure einen größeren Federweg erzielen können. Das Fahrzeug vermittelt somit das Gefühl, auf einem „fliegenden Teppich“ über die Fahrbahnunebenheiten zu schweben.

- Bei größerem Druck und stärkerer Entlastung arbeiten Feder und Anschlag gemeinsam mit dem hydraulischen Anschlag, der für Druck oder Zug zuständig ist. Im Gegensatz zu einem mechanischen Anschlag, der die Energie ganz absorbiert, aber nur zum Teil wiedergibt, absorbiert der hydraulische Anschlag die Energie und führt sie ab. Es gibt kein Phänomen der Rückfederung.

Dank dieser innovativen Technologie werden die CITROËN Modelle von morgen das souveräne Fahrverhalten bieten, das die Marke auszeichnet und seit jeher von den Kunden geschätzt wird. Die Technologie wird in allen Segmenten und auf allen Märkten angeboten – von den Stadtautos bis zu den hochwertigeren Modellen.

20 Patente wurden für die neue Federung angemeldet.

b) Gestricheltes Strukturkleben der Karosserie

Nachdem die Federung eingesetzt hat, werden die Fahrbahnunebenheiten an die Karosserie weitergeleitet. Die Technik des Strukturklebens sorgt für höhere Steifigkeit und reduziert somit die Auswirkungen der Fahrbahnunebenheiten. Mithilfe des eigenen industriellen Klebeverfahrens wird die Rohkarosse mit gestrichelten Klebestreifen zusammengefügt. Zwischen den Klebestreifen wird gelötet. Durch diese Art des Strukturklebens wird das Löten auf mit Klebstoff versehenen Stellen vermieden, somit entsteht kein giftiger Dampf.

Der Zusammenbau der Rohkarosse durch Strukturkleben bietet einige Vorteile:

Durch die deutliche Erhöhung – um etwa 20 Prozent – der Karosseriesteifigkeit wird die Karosserie besser vor Außenschwingungen geschützt. Eine steifere Karosserie filtert Abrollschwingungen besser, der Komfort steigt. Zudem steigt die Steifigkeit der Rohkarosse, ohne dafür das Gewicht erhöhen zu müssen. Schließlich wird kein giftiger Rauch freigesetzt und es wird weniger gelötet. Somit werden die Kosten für den Zusammenbau der Karosserie gesenkt. Die Technik des gestrichelten Strukturklebens der Karosserie kann also über die gesamte Modellpalette angewandt werden.

c) Sitzkomfort „zwischen Lounge und Himmelbett“

Die Sitze sind im Fahrzeug jenes Element, das am meisten mit dem Körper der Insassen in Kontakt kommt und sind somit an erster Stelle für Wohlbefinden verantwortlich, optisch wie ergonomisch. Sie bringen nicht nur Halt, sie tragen auch dazu bei, Fahrzeugschwingungen und Fahrbahnunebenheiten herauszufiltern.

In der Entwicklung ist das Design von großer Bedeutung. Der Sitz soll die natürliche Krümmung des Rückens bewahren und eine optimale Fahrposition bieten. Zudem werden die Materialen mit Sorgfalt ausgesucht. Schaumstoffe werden mit unterschiedlichen Dichten und Stärken ausgewählt, je nachdem welcher Köperbereich unterstützt oder gedämpft werden muss. Auf der Suche nach immer größerem Komfort hat sich CITROËN unter anderem durch Hersteller von Bettwaren inspirieren lassen. Dort steht die Formgedächtnis-Technologie für höchsten Komfort. CITROËN folgt diesem Prinzip und verwendet in der Sitzherstellung verschiedene Schichten aus speziellen Materialen (Schaum aus Polyurethan, viskoelastisch oder texturiert). Die Sitze passen sich perfekt an den Körper der Passagiere an. In der Welt des Automobils bieten sie ein unvergleichliches, angenehmes, weiches Gefühl. Beim Fahrerwechsel nehmen sie zudem ihre ursprüngliche Form wieder an. Die neuen Sitze sind mit einem neuartigen, gepolsterten Stoff bezogen. Sie stehen für den hohen, für CITROËN typischen Komfort.

In Kürze:

Durch die Federung mit progressivem hydraulischem Anschlag, strukturelle Steifigkeit durch ein spezielles Klebeverfahren und innovative Sitze kombiniert der Prototyp „CITROËN Advanced Comfort® Lab“ drei Innovationen, die Fahrbahnunebenheiten erheblich besser herausfiltern und das einzigartige Know-how der Marke auf dem Gebiet des Komforts herausstellen. In der Entwicklung wurde besonders darauf geachtet, dass sämtliche Innovationen über die gesamte Modellpalette angewandt werden können. Der Prototyp gehört zu den Forschungsprojekten der Marke, um den Kunden einzigartigen Komfort bieten zu können. Der neue CITROËN C4 Picasso ist der beste Beweis dafür. Er steht nicht nur für ausgeprägten Fahrkomfort, sondern auch für Lebenskomfort, Bedienkomfort sowie Komfort für Geist und Seele. Die künftigen Modelle der Marke werden noch weiter gehen, wie der Prototyp „CITROËN Advanced Comfort® Lab“ auf dem Gebiet des Federungskomforts beweist.

Die Marke CITROËN

CITROËN steht für Kreativität und Technologie im Dienste des Wohlbefindens. Seit 1919 ist CITROËN ein wichtiger Akteur bei der Entwicklung und Erneuerung des Automobils. Die Marke gibt konkrete und optimistische Antworten auf die Herausforderungen jeder Epoche. Heute richten die CITROËN Modelle den Fokus auf Design, Komfort und nützliche Technologien. CITROËN – das bedeutet 10.000 Anlaufstellen für Kunden in mehr als 90 Ländern und rund 1,2 Millionen verkaufte Fahrzeuge im Jahr 2015. CITROËN steht aber auch für acht Titel in der Herstellerwertung der Rallye-Weltmeisterschaft und zwei Titel in der Herstellerwertung der Tourenwagen-Weltmeisterschaft in den Jahren 2014 und 2015.

Möchten Sie ein bestimmtes Modell testen?

Füllen Sie das folgende Formular aus und wählen Sie das Fahrzeug aus, das Sie testen möchten. Ihre Anfrage wird an den Händler Ihrer Wahl weitergeleitet.

Schließen
Sie möchten Prospekte oder Preisinformationen erhalten?

Klicken Sie auf Ihr Wunschmodell, wählen Sie in der Übersicht die gewünschten Prospekte und/oder Preislisten aus und laden Sie sie bequem herunter. Für eine postalische Zusendung bitte das Formular ausfüllen.
Der postalische Versand ist nur innerhalb von Deutschland möglich.

Schließen
Top