Diese Seite benutzt Cookies. Durch das Weitersurfen erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr über Cookies erfahren

Sie möchten ein individuelles Angebot anfordern?

Füllen Sie das folgende Formular aus und wählen Sie das Fahrzeug aus, für das Sie ein individuelles Angebot erhalten möchten. Ihre Anfrage wird an den Händler Ihrer Wahl weitergeleitet.

Schließen
Sie möchten Prospekte oder Preisinformationen erhalten?

Klicken Sie auf Ihr Wunschmodell, wählen Sie in der Übersicht die gewünschten Prospekte und/oder Preislisten aus und laden Sie sie bequem herunter. Für eine postalische Zusendung bitte das Formular ausfüllen.
Der postalische Versand ist nur innerhalb von Deutschland möglich.

Schließen
Möchten Sie ein bestimmtes Modell testen?

Füllen Sie das folgende Formular aus und wählen Sie das Fahrzeug aus, das Sie testen möchten. Ihre Anfrage wird an den Händler Ihrer Wahl weitergeleitet.

Schließen
109_MEEKE_CORSE_2015_757x426.jpg

Rallye Frankreich: CITROËN behauptet zweiten Platz in der Herstellerwertung

  • Nachdem die beiden Fahrzeuge des CITROËN Total Abu Dhabi World Rally Teams bei der Rallye Frankreich in die Top 6 gefahren sind, hat das Team den zweiten Platz in der Herstellerwertung zurückerobert.
  • Kris Meeke und Paul Nagle kamen in Ajaccio als Vierte ins Ziel, vor Mads Østberg und Jonas Andersson, die Sechste wurden.
  • Stéphane Lefebvre und Stéphane Prévot, die im dritten DS 3 WRC an den Start gegangen waren, verpassten ganz knapp die Punkteränge.

Die Bedingungen im Süden von Korsika waren am letzten Rallyetag eine besondere Herausforderung. Zwischen Porto-Vecchio und Ajaccio musste jedes Team die letzten drei Wertungsprüfungen und somit annähernd 95 Kilometer ohne Service fahren. Es waren lediglich zwei Reifenwechsel vor dem Start zur siebten Etappe sowie vor der Power Stage vorgesehen.

Überrascht von den zum Teil noch sehr nassen Sektoren, konzentrierten sich die Piloten des CITROËN Total Abu Dhabi World Rally Teams auf die Verteidigung ihrer Positionen mit dem Ziel, den zweiten Platz in der Herstellerwertung zurückzugewinnen.

Kris Meeke ging am Finaltag mit lediglich 6,5 Sekunden Vorsprung auf Kevin Abbring auf die Strecke, der wiederum während der achten Wertungsprüfung vorzeitig ausschied. Der Nordire verpasste zwar das Podium, kam aber ungefährdet als Vierter ins Ziel.

Mads Østberg profitierte von Kevin Abbrings Ausfall, musste jedoch Haydon Paddon gegen Ende der Rallye passieren lassen. Der Norweger blieb auf dem sechsten Rang und sicherte somit wichtige Punkte, wodurch das Team zurück an die zweite Position in der Herstellerwertung rückte und er selbst seinen vierten Platz in der Fahrerwertung festigte.

Stéphane Lefebvre sammelte wertvolle Erfahrungen auf einer der herausforderndsten Asphalt-Strecken der Welt. Der talentierte junge Franzose fuhr seinen DS 3 WRC zum ersten Mal mit einem Reifenmix aus harten und weichen Michelin Pilot Sport Pneus. Bei seiner ersten Rallye Frankreich im Rahmen der Rallye-Weltmeisterschaft erreichte er mit weniger als 14 Sekunden Rückstand auf die Top 10 das Ziel als Elfter. Im Rahmen seines Programms 2015 und um ihm die Möglichkeit zu geben, weitere Erfahrungen zu sammeln, wird Stéphane Lefebvre auch bei der Rallye Spanien/RallyRACC Catalunya – Costa Daurada am Steuer eines DS 3 WRC an den Start gehen.

Stimmen zum Wochenende

Yves Matton, Direktor CITROËN Racing: „Eines unserer Saisonziele ist der zweite Platz in der Herstellerwertung. Da zwei DS 3 WRC in die Top 6 fuhren, sind wir aktuell wieder Zweiter des Gesamtklassements. Mit dem Endresultat sind wir also zufrieden, zumal das Wochenende eher ungewöhnlich verlief. Uns bleiben zwei Rallyes, um unseren Rang zu festigen. In Spanien und in Wales müssen wir genauso fokussiert und engagiert bleiben, um unser Ziel zu erreichen.“

Kris Meeke: „Es war eine anspruchsvolle Rallye mit einzigartigen Bedingungen. Zu Beginn war ich nicht sehr zuversichtlich, aber wir wollten fehlerlos ins Ziel kommen. Am Morgen hatten wir nicht mit einer zum Teil noch recht rutschigen Strecke gerechnet. Der vierte Platz ist ein solides Ergebnis. Ich wäre gerne schneller gewesen, aber die gesammelten Punkte – sowohl meine als auch die von Mads Østberg – waren sehr wertvoll. Aktuell sind wir in der Herstellerwertung wieder an zweiter Position.“

Mads Østberg: „Das Wetter machte den Kurs besonders anspruchsvoll. Solche Bedingungen habe ich noch nie erlebt. Am ersten Tag haben wir hauptsächlich versucht, alle Wertungsprüfungen abzuschließen, was uns auch gut gelungen ist. Als die Strecke trocknete, waren wir nicht mehr so schnell und verloren einige Plätze. Unser sechster Rang ist jedoch im Hinblick auf beide Gesamtklassements ein gutes Ergebnis. Derart lange Wertungsprüfungen sind sehr ungewöhnlich und erfordern einen behutsamen Umgang mit den Bremsen und den Reifen. Von jetzt an werden wir uns auf die Rallye Spanien und ihrem gemischten Untergrund vorbereiten. Ich freue mich ganz besonders auf die Schotter-Strecke, nachdem ich in Australien nicht an den Start gehen konnte.“

Stéphane Lefebvre: „Wir haben im Laufe der Rallye Frankreich erneut sehr viel an Bord unseres DS 3 WRC gelernt. Die Bedingungen waren während der ersten beiden Tage mehr als herausfordernd. Ich bin kein Risiko eingegangen, um möglichst viele Kilometer zu absolvieren. Als die Strecke trocknete, erreichten wir hohe Geschwindigkeiten. Trotz unserer fehlenden Erfahrungen können wir bei günstigerem Wetter gute Leistungen zeigen. Leider unterlief uns während der Power Stage ein Fahrfehler, der uns einen Platz in den Top 10 gekostet hat.“

WRC-ERGEBNIS Frankreich

1. Latvala/Anttila (VW) 2:39:46,7
2. Evans/Barritt (Ford) +43,1
3. Mikkelsen/Floene (VW) +46,3
4. Meeke/Nagle (CITROËN) +1:33,4
5. Paddon/Keenard (Hyundai) +1:53,6
6. Østberg/Andersson (CITROËN) +1:59,8
7. Sordo/Marti (Hyundai) +2:10,4
8. Bouffier/de la Haye (Ford) +2:12,8
9. Sarrazin/Renucci (Ford) +2:39,3
10. Tanak/Molder (Ford) +3:43,0
11. Lefebvre/Prévot (CITROËN) +3:56,3

WRC-HERSTELLERWERTUNG

1. Volkswagen Motorsport 369 Punkte
2. CITROËN Total Abu Dhabi World Rally Team 184 Punkte
3. Hyundai Motorsport 183 Punkte
4. M-Sport World Rally Team170 Punkte

WRC-FAHRERWERTUNG

1. Sébastien Ogier 238 Punkte
2. Jari-Matti Latvala 160 Punkte
3. Anders Mikkelsen 126 Punkte
4. Mads Østberg 98 Punkte
5. Thierry Neuville 86 Punkte
6. Kris Meeke 83 Punkte
7. Elfyn Evans 81 Punkte
8. Hayden Paddon 66 Punkte
12. Khalid Al Qassimi 9 Punkte
30. Stéphane Lefebvre 1 Punkt


Aktuelle Zwischenstände und Ergebnisse finden Sie unter www.citroenracing.com.

Möchten Sie ein bestimmtes Modell testen?

Füllen Sie das folgende Formular aus und wählen Sie das Fahrzeug aus, das Sie testen möchten. Ihre Anfrage wird an den Händler Ihrer Wahl weitergeleitet.

Schließen
Sie möchten Prospekte oder Preisinformationen erhalten?

Klicken Sie auf Ihr Wunschmodell, wählen Sie in der Übersicht die gewünschten Prospekte und/oder Preislisten aus und laden Sie sie bequem herunter. Für eine postalische Zusendung bitte das Formular ausfüllen.
Der postalische Versand ist nur innerhalb von Deutschland möglich.

Schließen
Top