Diese Seite benutzt Cookies. Durch das Weitersurfen erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr über Cookies erfahren

Sie möchten ein individuelles Angebot anfordern?

Füllen Sie das folgende Formular aus und wählen Sie das Fahrzeug aus, für das Sie ein individuelles Angebot erhalten möchten. Ihre Anfrage wird an den Händler Ihrer Wahl weitergeleitet.

Schließen
Sie möchten Prospekte oder Preisinformationen erhalten?

Klicken Sie auf Ihr Wunschmodell, wählen Sie in der Übersicht die gewünschten Prospekte und/oder Preislisten aus und laden Sie sie bequem herunter. Für eine postalische Zusendung bitte das Formular ausfüllen.
Der postalische Versand ist nur innerhalb von Deutschland möglich.

Schließen
Möchten Sie ein bestimmtes Modell testen?

Füllen Sie das folgende Formular aus und wählen Sie das Fahrzeug aus, das Sie testen möchten. Ihre Anfrage wird an den Händler Ihrer Wahl weitergeleitet.

Schließen
229_MEEKE_CATALUNYA_2015_757x426.jpg

Rallye Spanien: Wertvolle Punkte für CITROËN Racing vor dem Finallauf

  • Mads Østberg/Jonas Andersson und Kris Meeke/Paul Nagle beendeten die Rallye Spanien an vierter beziehungsweise fünfter Position.
  • Das CITROËN Total Abu Dhabi World Rally Team festigte damit vor dem Finallauf seinen zweiten Platz in der Herstellerwertung.
  • Die letzte Rallye der Saison 2015 findet vom 12. bis 15. November 2015 in Großbritannien statt.

Zu Beginn des finalen Tages der Rallye Spanien wollten Kris Meeke und Mads Østberg ihre Positionen in den Top 6 des Gesamtklassements behaupten.

Beide Piloten des CITROËN Total Abu Dhabi World Rally Teams verteidigten ihre Plätze am frühen Morgen trotz des wachsenden Drucks von Thierry Neuville und Hayden Paddon. Im Anschluss verlor Kris Meeke im Laufe der 19. Wertungsprüfung aufgrund eines Drehers einige Sekunden, woraufhin Mads Østberg den Nordiren überholte.

Während des letzten Rallyetages, der ohne Service und Reifenwechsel absolviert wurde, war ein gutes Rennmanagement entscheidend. Da Kris Meeke und Mads Østberg bei den letzten Wertungsprüfungen stets die Top 6 erreichten, behielten sie ihre Positionen.

Bei der Power Stage sicherte sich Kris Meeke als Drittschnellster einen zusätzlichen Punkt in der Fahrerwertung. Der Ausfall des Führenden Sébastien Ogier sorgte für einen kollektiven Platzgewinn. So beendete Mads Østberg die Rallye auf dem vierten Rang, direkt vor Kris Meeke.

Im dritten Auto des CITROËN Total Abu Dhabi World Rally Teams kam Khalid Al Qassimi in Salou nach einer fehlerlosen Fahrt ins Ziel. Bei seinem letzten Einsatz des Jahres in einem DS 3 WRC fuhr er auf den 16. Platz.

Stéphane Lefebvre war am Morgen des Finaltages unter Rally2-Bedingungen auf die Strecke gegangen, um im Rahmen der Rallye Spanien mit dem DS 3 WRC wertvolle Erfahrungen auf Asphalt zu sammeln.

Stimmen zum Wochenende

Yves Matton, Direktor CITROËN Racing: „Diese Rallye war zu diesem Zeitpunkt der Saison sehr wichtig. Unsere beiden Piloten haben perfekte Leistungen gezeigt – es war hier sehr wichtig, wertvolle Punkte für die Herstellerwertung zu sammeln. Der Lauf war eine große Herausforderung, da sehr hohe Geschwindigkeiten erreicht wurden. Dennoch haben wir unseren zweiten Platz in der Weltmeisterschaft gefestigt, da beide DS 3 WRC in die Top 5 gefahren sind. Wir werden nun unsere volle Konzentration auf die Rallye Großbritannien mit ihrem speziellen Untergrund richten, bei der wir unser Saisonziel perfekt machen wollen.“

Mads Østberg: „Am Freitag sind wir gut in die Rallye gestartet. Auf Schotter gehörten wir trotz unserer Startposition zu den schnellsten Teams. Leider verloren wir infolge eines Reifenschadens bei der längsten Wertungsprüfung sehr viel Zeit. Auch auf Asphalt waren wir konkurrenzfähig – unsere Leistung während der letzten Etappe hat dies bewiesen. Nun freue ich mich darauf, bei der Wales Rally GB an den Start zu gehen.“

Kris Meeke: „Es war ein ganz kurioses Wochenende. Ohne Erfahrung auf diesen Schotter-Pisten konnte ich am Freitag nicht mit den Besten mithalten und wir haben wertvolle Zeit auf einige unserer Kontrahenten verloren. Auf Asphalt, mit anderen Reifen als im vergangenen Jahr, habe ich mich im Auto nicht sehr wohlgefühlt. Das Endergebnis ist dennoch positiv für das Team. Nun liegt es an uns, die Saison bei der finalen Rallye in Wales zu einem guten Ende zu bringen.“

WRC-ERGEBNIS Spanien

1. Mikkelsen/Floene (VW) 3:21:04,8
2. Latvala/Anttila (VW) +3,1
3. Sordo/Marti (Hyundai) +21,2
4. Østberg/Andersson (CITROËN) +1:06,3
5. Meeke/Nagle (CITROËN) +1:08,2
6. Paddon/Kennard (Hyundai) +1:23,3
7. Prokop/Tomanek (Ford) +4:14,2
8. Neuville/Gilsoul (Hyundai) +8:01,9
9. Tidemand/Axelsson (Skoda) +8:56,8
10. Kopecky/Dresler (Skoda) +9:07,5
15. Al Qassimi/Patterson (CITROËN) +16:45,4

WRC-HERSTELLERWERTUNG

1. Volkswagen Motorsport 387 Punkte
2. CITROËN Total Abu Dhabi World Rally Team 206 Punkte
3. Hyundai Motorsport 202 Punkte
4. M-Sport World Rally Team173 Punkte

WRC-FAHRERWERTUNG

1. Sébastien Ogier 238 Punkte
2. Jari-Matti Latvala 180 Punkte
3. Anders Mikkelsen 154 Punkte
4. Mads Østberg 110 Punkte
5. Kris Meeke 94 Punkte
6. Thierry Neuville 90 Punkte
7. Elfyn Evans 81 Punkte
8. Dani Sordo 77 Punkte
Khalid Al Qassimi 9 Punkte
Stéphane Lefebvre 1 Punkt

Aktuelle Zwischenstände und Ergebnisse finden Sie unter www.citroenracing.com.

Möchten Sie ein bestimmtes Modell testen?

Füllen Sie das folgende Formular aus und wählen Sie das Fahrzeug aus, das Sie testen möchten. Ihre Anfrage wird an den Händler Ihrer Wahl weitergeleitet.

Schließen
Sie möchten Prospekte oder Preisinformationen erhalten?

Klicken Sie auf Ihr Wunschmodell, wählen Sie in der Übersicht die gewünschten Prospekte und/oder Preislisten aus und laden Sie sie bequem herunter. Für eine postalische Zusendung bitte das Formular ausfüllen.
Der postalische Versand ist nur innerhalb von Deutschland möglich.

Schließen
Top