Diese Seite benutzt Cookies. Durch das Weitersurfen erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr über Cookies erfahren

Sie möchten ein individuelles Angebot anfordern?

Füllen Sie das folgende Formular aus und wählen Sie das Fahrzeug aus, für das Sie ein individuelles Angebot erhalten möchten. Ihre Anfrage wird an den Händler Ihrer Wahl weitergeleitet.

Schließen
Sie möchten Prospekte oder Preisinformationen erhalten?

Klicken Sie auf Ihr Wunschmodell, wählen Sie in der Übersicht die gewünschten Prospekte und/oder Preislisten aus und laden Sie sie bequem herunter. Für eine postalische Zusendung bitte das Formular ausfüllen.
Der postalische Versand ist nur innerhalb von Deutschland möglich.

Schließen
Möchten Sie ein bestimmtes Modell testen?

Füllen Sie das folgende Formular aus und wählen Sie das Fahrzeug aus, das Sie testen möchten. Ihre Anfrage wird an den Händler Ihrer Wahl weitergeleitet.

Schließen

Das Motorsport-Engagement von CITROËN

Von der „Croisière Noire“ und der „Croisière Jaune“ in den Jahren 1924 und 1931 über die Erfolge bei der Rallye Paris-Dakar und der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) bis hin zur Teilnahme an der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in den vergangenen beiden Jahren: Seit jeher hat CITROËN den Motorsport mit seiner Kreativität und seinen Technologien bereichert.

CITROËN RACING HEUTE

CITROËN Racing ist Inbegriff von „Créative Technologie“: 196 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Motorsportabteilung der Marken CITROËN und DS arbeiten im Werk von CITROËN Racing in Versailles Satory und entlang der Rennstrecken in aller Welt.

Das Werk in Versailles Satory

Die Fertigung der Fahrzeuge

Logistik

Das Werk in Versailles Satory

Seit 2000 befindet sich das Werk und damit das Herzstück von CITROËN Racing in Versailles Satory. In der Allée des Marronniers Nummer 19 ist auf 15.000 m2 das gesamte Motorsport-Know-how der Marke versammelt – von einer Ausstellungshalle über Ingenieurbüros, verschiedene Werkstätten, Labors, Ersatzteillager bis hin zur Montagehalle. Hinzu kommt die angrenzende Teststrecke in Val d’Or.

DIE FERTIGUNG DER FAHRZEUGE

Entdecken Sie die wichtigsten Etappen in der Fertigung der Fahrzeuge von CITROËN Racing.

CAD-Konzeption

CAO_747x322

Vom allgemeinen Design bis zum kleinsten Detail: Mehr als 4.000 Pläne werden bei der Entstehung eines neuen Fahrzeugs an den CAD-Arbeitsplätzen erstellt. Für die Berechnung der Widerstandsfähigkeit der eingesetzten Materialien und der Aerodynamik setzt CITROËN Racing Technologien ein, die vom Konzern PSA PEUGEOT CITROËN entwickelt wurden.

Labor für Kunststoffverarbeitung

Citroën Racing - Laboratoire plasturgie

In diesem Labor ist beispielsweise der DS 3 WRC entstanden. Der Bau eines ersten Modells im Maßstab 1:4 ermöglichte es, das Design zu verbessern und die ersten Tests im Windkanal vorzunehmen, bevor das Modell im Maßstab 1:1 erstellt wurde.

Labor für Blechbearbeitung

Citroën Racing - Laboratoire tôlerie

In diesem Labor wird das Chassis gebaut. Die Techniker nehmen ein serienmäßiges Chassis als Basis und zerlegen dieses. Sie passen die Streben des Überrollkäfigs, den Getriebetunnel, die Verankerungspunkte der Aufhängung und die verschiedenen Karosserieverstärkungen an und verschweißen sie.

Motoren-Abteilung

Citroën Racing - Département moteur

Der DS 3 WRC ist das erste Modell mit einem Motor, der zu hundert Prozent aus Motorteilen besteht, die von CITROËN Racing konzipiert wurden – bis hin zum Zylinderblock, der aus einem Aluminiumblock besteht. Entstanden ist der Motor in dieser Abteilung von CITROËN Racing. Es dauert rund zwei Wochen, bis die ersten Tests auf dem Prüfstand im Nachbarraum erfolgen können.

Labore für mechanische Elemente

Citroën Racing - Laboratoires

Die zwei Labore „Aufhängung, Lenkung, Bremsen“ und „Getriebe und Übersetzung“ umfassen die Arbeitsplätze, die sich um die mechanischen Elemente wie beispielsweise Stoßdämpfer, Bremsen, Lenkung, Getriebe und Übersetzung drehen.

Labor für Elektrik und Elektronik

Citroën Racing - Laboratoire électricité et électronique

Das Labor für Elektrik und Elektronik befasst sich mit der Herstellung des Kabelbaumes. Es dauert rund sieben Wochen, bis ein Kabelbaum, der aus mehreren tausend Verbindungspunkten besteht, montiert werden kann.

Labor für Messtechnik

Citroën Racing - Laboratoire métrologie

Ganz gleich, woher die Fahrzeugteile stammen – aus den Laboren von CITROËN Racing oder von Zulieferern: Sie alle durchlaufen das Labor für Messtechnik, das über 3D-Messeinheiten verfügt.

Montagehalle

Atelier-montage_747x322

Nach Fertigstellung werden die Einzelteile in die Haupt-Montagehalle gebracht. Der Raum ist in zwei große Bereiche geteilt – in dem einen Bereich befinden sich die Fahrzeuge für den Wettbewerb, in dem anderen die Testfahrzeuge.

Logistik

Die Teilnahme von CITROËN Racing in der Rallye-Weltmeisterschaft und in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft erfordert eine besondere Logistik. Diese bedeutet

  • durchschnittlich 40 Personen, die bei jedem Rennen beziehungsweise jeder Rallye vor Ort sind, sowie 20 Personen bei Testfahrten,
  • 25 Rennwochenenden in zwei Meisterschaften und rund 14 Testtage,
  • 20 Lastwagen für die Rennen und Testfahrten,
  • zwölf Container für die Übersee-Läufe in der WRC und WTCC,
  • zehn Tonnen Luftfracht pro Übersee-Lauf in der WRC,
  • 15.000 Essen pro Jahr,
  • 1.500 Flugtickets pro Jahr,
  • 400 Mietwagen pro Jahr,
  • fünf Logistiker und 15 Personen, die für das Material zuständig sind (Fernfahrer, Installation)
  • 6.500 Übernachtungen pro Jahr.
Top