Weiterleitung in Sekunden

STARKE PARTNERSCHAFT IM RADSPORT

EIN NEUES, SPORTLICHES ABENTEUER

Seit über 100 Jahren schreibt die Marke Citroën gemeinsam mit ihren Kunden eine wahre Erfolgsgeschichte und unterstützt diese bei ihrer Mobilität im Alltag. Im Januar 2021 wurde Citroën Sponsor des Teams von Vincent Lavenu und hat mit AG2R LA MONDIALE einen starken Partner gewonnen. Die Partnerschaft steht unter dem einzigartigen Motto „Roulons autrement“, was für "Lass uns anders fahren" steht und damit ein wichtiges Zeichen für innovative Mobilität setzt.

LERNEN SIE DAS AG2R CITROËN TEAM IM VIDEO KENNEN

CITROËN

EINE BELIEBTE MARKE

Seit ihrer Gründung ist Citroën eine Marke, die nah an den Menschen bleibt. Der Radsport verkörpert diese Nähe perfekt: Er bringt eine Vielzahl von Menschen aller Altergruppen in unterschiedlichen Ländern der Welt zusammen.
So war das Engagement von Citroën im Radsport ein ganz natürlicher Schritt.

Frontpartie des SUV C5 Aircross im Design des AG2R CITROËN TEAM
Rückspiegel Citroën C5 Aircross SUV im Stil des AG2R CITROËN TEAM

AG2R LA MONDIALE

LANGJÄHRIGER PARTNER
DES TEAMS VON VINCENT LAVENU

AG2R LA MONDIALE, früher AG2R Prévoyance, steht seit 23 Jahren Seite an Seite mit Vincent Lavenu und seinem Team. Mit der Aufnahme von Citroën als weiteren Partner wird ein neues Kapitel in der Geschichte dieses Teams aufgeschlagen, das seit Januar 2021 den Namen AG2R CITROËN TEAM trägt.

AG2R CITROËN TEAM

MUT, LEISTUNG UND TEAMGEIST

Citroen-Team_1250x500

Rennfahrer des Teams AG2R CITROËN TEAM auf ihren Rennrädern

EIN FRANZÖSISCHES TEAM

MIT INTERNATIONALER AUSRICHTUNG

Das AG2R CITROËN TEAM besteht aus 30 Radrennfahrern mit 8 unterschiedlichen Nationalitäten: 17 Franzosen, 5 Belgier, 2 Luxemburger, 2 Schweizer, 1 Italiener, 1 Finne, 1 Australier und 1 Amerikaner.
Das Team teilt mit seinem Publikum und den Radsportbegeisterten die Werte von Citroën: Mut, Leistung und Nähe. Dank der neuen Partnerschaft erreicht das Team eine neue Stufe in seiner Entwicklung und kann an den größten Rennen der WorldTour teilnehmen.

EINZIGARTIGES UND PLAKATIVES TRIKOT

Eine Identität für das Team

Mit der Kreation des neuen optischen Auftritts des AG2R CITROËN TEAMs wurde der Grundstein für die Zusammenarbeit zwischen Citroën, AG2R LA MONDIALE und dem Team von Vincent Lavenu gelegt. Fünf arbeitsreiche Monate flossen in das Projekt.
Die Konzeption des Trikots sollte nicht nur eine einfache Aneinanderreihung von Marken darstellen. Eine echte Herausforderung für die 3 Partner, die sich schließlich für ein ausdrucksstarkes und einzigartiges Design entschieden haben, das im Fahrerfeld sofort auffällt. Es veranschaulicht perfekt den gemeinsamen Mut, die Verbundenheit und die Ambitionen der Partner.
Drei Rennfahrer des AG2R CITROËN TEAM tragen das Trikot des Teams

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER DIE ENTSTEHUNG DES TEAM-TRIKOTS IM VIDEO

CITROËN FAHRZEUGE AUF DEN RENNSTRECKEN

ZUR UNTERSTÜTZUNG DER RADRENNFAHRER

Eine Flotte der aktuellsten Fahrzeugmodelle von Citroën begleitet das AG2R CITROËN TEAM. Sie können den Citroën C5 Aircross SUV und den Citroën SpaceTourer XL neben weiteren, neuen Modellen das ganze Jahr über mitfahren sehen.

Citroen-sur-la-route_1250x400

DER PLUG-IN HYBRID ALS EXKLUSIVE SONDEREDITION

-01_Einleitung

  

 

 

Mit diesem besonderen Modell feiert Citroën seine Partnerschaft mit dem Radsportteam AG2R Citroën Team und präsentiert ein sportliches Fahrzeug mit exzellenter Ausstattung und umfangreichem Zubehör zu attraktiven Sonderkonditionen. Diese Zusammenarbeit der Marke im Radsport greift unser Engagement für eine nachhaltigere Mobilität auf und die Sonderedition Citroën C5 Aircross Hybrid AG2R CITROËN TEAM verkörpert den Wunsch, die Leidenschaften unserer Kunden zu teilen und zu fördern.

VERBRAUCHS- UND EMISSIONSWERTE NACH NEFZ und WLTP:
Citroën C5 Aircross SUV Hybrid 225 ë-EAT8 (Systemleistung 165 kW/224 PS): Kraftstoffverbrauch gewichtet*, kombiniert in l/100 km: 1,6 nach NEFZ (1,4 nach WLTP); CO₂-Emissionen gewichtet*, kombiniert in g/km: 36 nach NEFZ (32-31 nach WLTP); Stromverbrauch gewichtet*, kombiniert in kWh/100 km: 15,8-15,7 nach WLTP; rein elektrische Reichweite in km: bis zu 54 nach WLTP; CO₂-Effizienzklasse: A+

Die Kraftstoffverbrauchs- und CO₂-Emissionswerte wurden nach der neu eingeführten „Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure“ (WLTP) ermittelt und werden zu Vergleichszwecken zurückgerechnet nach dem früheren NEFZ-Standard ausgewiesen. Aufgrund der realistischeren Prüfbedingungen fallen WLTP-Werte häufig höher aus als die nach NEFZ gemessenen Werte. Bitte beachten Sie, dass für die Bemessung von Steuern und ggf. anderen fahrzeugbezogenen Abgaben seit dem 1. September 2018 die nach WLTP ermittelten Werte als Berechnungsgrundlage herangezogen werden.

Der Stromverbrauch und die Reichweite werden ausschließlich nach WLTP ausgewiesen und beziehen sich auf die ersten 100 Kilometer in Verbindung mit einer vollen Ladung der Batterie. Die angegebenen Reichweiten und Werte stellen einen Durchschnittswert der jeweiligen Modellreihe dar. Sie können unter Alltagsbedingungen abweichen und sind von verschiedenen Faktoren abhängig, z.B. Ausstattung, gewählten Optionen, Bereifung, Außentemperatur, persönliche Fahrweise oder Streckenbeschaffenheit.

*Gewichtete Werte sind Mittelwerte für Kraftstoff- und Stromverbrauch von extern aufladbaren Hybridelektrofahrzeugen bei durchschnittlichem Nutzungsprofil und täglichem Laden der Batterie.


Radrennfahrer des Teams AG2R CITROËN TEAM bringt sein Rennrad auf dem Fahrradträger an

NACHWUCHSFÖRDERUNG

EIN ERFOLG AUF SPORTLICHER UND MENSCHLICHER EBENE

Seit 20 Jahren spürt Vincent Lavenu mit seinem Teamtrainingsprogramm Talente auf, bildet sie aus, hilft ihnen zu wachsen und unterstützt sie bei der erfolgreichen Gestaltung Ihrer Zukunft. Dabei stehen 3 wichtige Faktoren im Mittelpunkt: das Wohlergehen der Athleten, die Entwicklung des Radsports und der Erfolg des Sportprojekts. Heute umfasst das Programm:
  • AG2R CITROËN U19 TEAM, das Junior Team in Voiron im Département Isère,
  • AG2R CITROËN U23 TEAM, das Nachwuchsteam in Chambéry in Savoyen.
  • Das einzigartige Modell sieht vor, dass die besten französischen und internationalen Nachwuchshoffnungen sich nicht zwischen einer sportlichen Karriere und der Fortsetzung ihres Hochschulstudiums entscheiden müssen.

    Top