Skip to content

Citroën Studie: Elektroautos lassen Kleinkinder schnell einschlafen

03. Aug. 2022

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Studie: Elektro- und Hybridfahrzeuge am besten geeignet, um Kinder in den Schlaf zu bringen
  • Förderlich: Ruhige Fahrt, bequemer Sitz & angenehme Innenraumtemperatur
  • Zusätzlicher Entspannungsfaktor: Citroën Advanced Comfort® Federung
  • Praktische Familienautos: ë-Berlingo & ë-SpaceTourer mit Platz für 3 Isofix-Kindersitze nebeneinander
  • Elektrifizierte Fahrzeugflotte:  ë-C4, ë-Berlingo & ë-SpaceTourer, C5 X Hybrid & C5 Aircross Hybrid
  •  

     

     

     

     

     

    Citroën hat eine Studie mit 2.000 Eltern von Babys und Kleinkindern1 durchgeführt, die auf ein Elektro- oder Hybridfahrzeug umgestiegen sind. Das Ergebnis: 56,4% der befragten Eltern gaben an, dass ihr Kind in ihrem neuen Auto leichter oder genauso leicht einschlafen könne, als in ihrem vorherigen Benzin- oder Dieselfahrzeug. Nur 11,9% sagten, dass es mit einem Elektroauto schwieriger sei, ihre Kinder zum Einschlafen zu bringen, während 15,8% sich nicht sicher waren. 44%, also nahezu die Hälfte, aller befragten Eltern berichtete, ihr Kind bereits auf eine kurze Autofahrt mitgenommen zu haben, um beim Einschlafen zu unterstützen. Die Studie von Citroën zeigt also, wie besonders effektiv die Nutzung eines elektrifizierten Autos sein kann, um Kindern das Einschlafen zu erleichtern. Laut der erhobenen Daten braucht ein Kind im Durchschnitt 16½ Minuten, um im Auto einzuschlafen, wobei 96% der Eltern angaben, dass ihr Kind normalerweise in 30 Minuten oder weniger einschlafe.

     

    Die wichtigsten Faktoren, die nach Ansicht der Eltern das Einschlafen von Babys und Kleinkindern während einer Autofahrt fördern, sind die sanften Bewegungen des Fahrzeugs auf der Straße (46%), eine angenehme Temperatur im Auto (41%) und ein bequemer Sitz (40%). Mehr als ein Drittel der Eltern (34%) gaben gegenüber Citroën an, dass sie eine ruhige Fahrt für den wichtigsten Faktor zum Einschlafen ihres Kindes halten.

     

    Citroën hat seine neueste Fahrzeugpalette so konzipiert, dass der optimale Fahrkomfort für Fahrer und Mitfahrer aller Altersgruppen im Mittelpunkt steht. So bieten die elektrifizierten Modelle der Marke höchsten ë-Comfort dank des geschmeidigen und nahezu geräuschlosen Fahrverhaltens im Elektromodus in Kombination mit dem typischen Citroën-Komfort. 0 Vibrationen, 0 Ruckeln, 0 Schaltvorgänge sorgen für ein rundum flüssiges Fahrerlebnis und lassen die Kinder ruhig in den Schlaf finden.

     

    Die Marke Citroën steht seit jeher für Wohlbefinden an Bord. Dieser einzigartige, herausragende Citroën-Komfort basiert auf einer Reihe von Innovationen, die zu einem wahren Markenzeichen geworden sind. Hierzu zählt insbesondere die Advanced Comfort Federung, die das Fahrzeug über Fahrbahnunebenheiten hinweggleiten lässt und so eine ruhige und komfortable Fahrt für alle ermöglicht. Hinzu kommen die bequemen Advanced Comfort Sitze, die aus einem Kern aus hochdichtem Schaumstoff und einer zusätzlichen 15 mm dicken Schicht aus strukturiertem Schaumstoff bestehen, um maximalen Komfort und Halt zu bieten, sowie eine schallisolierte Akustik, die sämtliche Störfaktoren von außen filtert.

     

    „Für frischgebackene Eltern ist es oft eine Herausforderung, ihr Baby in den Schlaf zu bringen. Eine kurze Autofahrt mit dem Kind stellt für viele Eltern eine bewährte Methode dar. Unsere Untersuchungen zeigen, dass jüngere Kinder dadurch schneller einschlafen als zu Hause. Der sanfte und leise Antrieb von Elektrofahrzeugen schafft eine noch beruhigendere Umgebung – sowohl für die Kinder als auch für die Eltern. Citroën wird bis 2025 eine elektrifizierte Variante jedes Fahrzeugs der Produktpalette auf den Markt bringen. Somit werden wir mit unseren Modellen auch in Zukunft ein ruhiges und entspannendes Fahrerlebnis für die ganze Familie sicherstellen“, sagt Citroën England-Chef Eurig Druce.

     

    Citroën bietet bereits jetzt eine umfangreiche Palette von neun Elektro- und Plug-in-Hybridfahrzeugen, darunter mehrere Modelle, die sich ideal für Familien eignen und Maßstäbe in puncto Platzangebot, Praktikabilität sowie Variabilität setzen. Der vollelektrische ë-C4 verfügt über eine 50-kWh-Batterie mit einer WLTP-zertifizierten Reichweite von bis zu 354 Kilometern. Der größere ë-Berlingo mit fünf oder sieben Sitzen hat eine Reichweite von bis zu 285 Kilometern (WLTP). Für Familien ein wichtiges Kriterium: Auf der Rückbank des E-Autos können bequem drei Isofix-Kindersitze nebeneinander platziert werden. Der rein elektrische ë-SpaceTourer ist in zwei Längen (M und XL) sowie mit zwei Batteriegrößen (50 kWh und 75 kWh) verfügbar und bietet eine Reichweite von bis zu 322 Kilometern. Alle drei Modelle können mit einer 100-kW-Schnellladung in nur 30 Minuten zu 80% aufgeladen werden. Die Modelle C5 X Hybrid und C5 Aircross Hybrid kombinieren einen 180-PS-Benzinmotor mit einem 80-kW-Elektromotor und haben eine rein elektrische Reichweite von rund 60 Kilometern (WLTP).

     

    1 Umfrage unter 2.000 britischen Eltern, die Auto fahren und Babys/Kinder im Alter unter fünf Jahren haben, durchgeführt im März/April 2022.

     

     

    Verbrauchs- und Emissionswerte

    Citroën ë-C4 (50-kWh-Batterie), Elektromotor, 100 kW (136 PS): Stromverbrauch kombiniert:
    15,6-15,3 kWh/100 km; CO2-Emission kombiniert: 0 g/km; elektrische Reichweite kombiniert 348-354 km

     

    Citroën ë-Berlingo M (50-kWh-Batterie), Elektromotor, 100 kW (136 PS): Stromverbrauch kombiniert:
    19,7-19,3 kWh/100 km; CO2-Emissionen: 0 g/km; elektrische Reichweite kombiniert 279-285 km

     

    Citroën ë-Berlingo XL (50-kWh-Batterie), Elektromotor, 100 kW (136 PS): Stromverbrauch kombiniert:
    20,0 kWh/100 km; CO2-Emissionen: 0 g/km; elektrische Reichweite 277-278 km

     

    Citroën ë-SpaceTourer M (50-kWh-Batterie), Elektromotor, 100 kW (136 PS): Stromverbrauch (kombiniert):
    26,1-24,6 kWh/100 km; elektrische Reichweite (kombiniert): 213-225 km; CO2-Emissionen: 0 g/km

     

    Citroën ë-SpaceTourer M (75-kWh-Batterie), Elektromotor, 100 kW (136 PS): Stromverbrauch (kombiniert):
    27,8-26,2 kWh/100 km; elektrische Reichweite (kombiniert): 304-322 km; CO2-Emissionen: 0 g/km

     

    Citroën ë-SpaceTourer XL (50-kWh-Batterie), Elektromotor, 100 kW (136 PS): Stromverbrauch (kombiniert):
    26,5-24,8 kWh/100 km; elektrische Reichweite (kombiniert): 210-224 km; CO2-Emissionen: 0 g/km

     

    Citroën ë-SpaceTourer XL (75-kWh-Batterie), Elektromotor, 100 kW (136 PS): Stromverbrauch (kombiniert):
    27,9-26,4 kWh/100 km; elektrische Reichweite (kombiniert): 303 - 320 km; CO2-Emissionen: 0 g/km

     

    Citroën C5 X Plug-in-Hybrid 225 ë-EAT8 (Systemleistung 165 kW/224 PS): Kraftstoffverbrauch gewichtet*, kombiniert:
    1,4-1,3 l/100 km und 16,0-15,9 kWh Strom/100 km; elektrische Reichweite kombiniert: 59-60 km (EAER); CO2-Emissionen gewichtet*, kombiniert: 30-29 g/km

     

    Citroën C5 Aircross Plug-in-Hybrid 225 ë-EAT8 (Systemleistung 165 kW/224 PS): Kraftstoffverbrauch gewichtet*, kombiniert in l/100 km:
    1,5-1,4 und 15,9-15,6 kWh Strom/100 km; elektrische Reichweite kombiniert: 60-61 km (EAER), CO2-Emissionen gewichtet*, kombiniert: 33-31 g/km

     

    Die Werte wurden nach dem realitätsnäheren Prüfverfahren WLTP (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) ermittelt, das das Prüfverfahren unter Bezugnahme auf den NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus) ersetzt.

     

    Verbrauch und Reichweite eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Energieausnutzung durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst.

     

    Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der kostenlos über www.dat.de erhältlich ist.

     

    *Gewichtete Werte sind Mittelwerte für Kraftstoff- und Stromverbrauch von extern aufladbaren Hybridelektrofahrzeugen bei durchschnittlichem Nutzungsprofil und täglichem Laden der Batterie.