Skip to content

Sondermodell will Meer: Neuer C3 Aircross Rip Curl für Surf-Fans und Abenteurer

21.  Juli 2022

 

 

 

  • Erfolgreiche Zusammenarbeit: Nächstes Sondermodell mit der Handschrift von Rip Curl
  • Stilvoll: Farbpaket Anodised Blue, „Blue Jeans“-Materialien im Innenraum, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen Origami Black & getönte Seitenscheiben
  • Komfortabel: Advanced Comfort Sitze & neueste Technologien
  • Bald: Ab sofort bestellbar, ab September bei den Händlern
  •  

     

     

     

     

    Citroën setzt seine Kooperation mit Rip Curl, dem führenden Hersteller von Surfsportbekleidung, fort und präsentiert eine Neuauflage des C3 Aircross Rip Curl. Die limitierte Sonderedition des kompakten SUV ist vom Blau des Meeres inspiriert und greift daher verschiedene Blautöne im Exterieur und Interieur auf.

     

    „Der neue C3 Aircross Rip Curl basiert auf den Top-Versionen Shine und Shine Pack, für die sich in Europa über 60% unserer Kunden entscheiden. Die Sonderedition mit dynamischen 17-Zoll-Leichtmetallfelgen Origami Black, dem Farbpaket ‚Anodised Blue‘ außen und einem erfrischenden ‚Blue-Jeans‘-Ambiente im Innenraum steht ganz im Zeichen des Ozeans. Hinzu kommen Ausstattungen, die das Wohlbefinden an Bord steigern“, sagt Pierre Monferrini, Citroën Produktmanager.

     

    Frisches Außendesign

    Der C3 Aircross Rip Curl spielt mit verschiedenen Blautönen, die an das Meer und die Welt des Surfens erinnern. Die Einfassungen der Stoßfänger und der Außenspiegel werden durch das Farbpaket „Anodised Blue“ hervorgehoben. Die blauen Metallic-Akzente setzen einen gelungenen Kontrast zur Karosseriefarbe und dem schwarzen Dach. Der Kunde hat die Wahl zwischen vier verschiedenen Karosseriefarben: Stahl-Grau, Platinium-Grau, Perla-Nera-Schwarz und Polar-Weiß.

     

    Die serienmäßigen, glanzgedrehten 17-Zoll-Leichtmetallfelgen Origami Black sowie die getönten hinteren Seitenscheiben unterstreichen den dynamischen Auftritt des Fahrzeugs und seinen abenteuerlustigen Outdoor-Look. Das Rip Curl-Logo findet sich in weißen Buchstaben unten an den hinteren Türen.

     

    Entspannendes Innenraumambiente

    Der Surfsport wird mit einem einfachen und relaxten Lebensstil im Einklang mit der Natur in Verbindung gebracht. Er steht für die Kunst, jeden Augenblick in völliger Freiheit zu erleben und zu genießen. In diesem Sinne bietet der C3 Aircross Rip Curl mit seinem neuen „Blue Jeans“-Innenraumambiente einen hohen Wohlfühlfaktor an Bord. Hierfür sorgt unter anderem ein harmonisches Zusammenspiel von Farben und Materialien auf dem Armaturenbrett und den Sitzpolstern.

     

    Für herausragenden Komfort und viel Wohlbefinden an Bord ist der C3 Aircross Rip Curl mit den Advanced Comfort Sitzen ausgestattet. Der Sitzbezug „Hello Chinor“ besteht aus einem blau-grauen Sportstrickstoff, der häufig bei Funktionskleidung und Sportschuhen zum Einsatz kommt. Er wird mit einem kunststoffbeschichteten Stoff in Saphirblau mit Ledereffekt kombiniert, der von der Welt des Wassersports inspiriert ist und den oberen Teil der Rückenlehnen und Sitzflächen umhüllt. Die Sitzpolster sind mit einer neuen La Rochelle-Naht in Bright Blue verziert.

     

    Zwischen dem gepolsterten Teil der Rückenlehne und dem oberen Teil befindet sich ein Tiki Brasilia-Streifen mit Heidekrautoptik, ein schwarz-weißes polynesisches Stammesmuster, das speziell für die Neuauflage des C3 Aircross Rip Curl entworfen wurde. Der genarbte, mit Perlmutt durchsetzte Streifen des Armaturenbretts in Saphir-Blau verleiht einen Metallic-Effekt.

     

    Auf den Fußmatten ist die Signatur „Rip Curl“ in weißen Buchstaben aufgestickt. Die Borddokumentationstasche ist aus einem Neoprenmaterial gefertigt, das an Taucheranzüge erinnert. Der Reißverschluss ist auf das Blau des Colour Packs abgestimmt.

     

    Gut ausgestatteter Abenteurer

    Der C3 Aircross Rip Curl ist ein Abenteurer mit einem robusten Charakter. Die erhöhte Bodenfreiheit und die großen Räder in Verbindung mit dem geometrisch geformten Kühlergrill und dem 360°-Unterbodenschutz sorgen für einen starken Auftritt. Die Frontpartie trägt die aktuelle Citroën-Signatur mit dem Doppelwinkel, der bis zu den LED-Scheinwerfern reicht.

     

    An Bord steht der Komfort im Vordergrund: Die Advanced Comfort Sitze mit einzigartiger Polsterung, hochdichtem Gewebe und 15 mm dickem Spezialschaumstoff für eine bessere Körperhaltung ermöglichen in Kombination mit der Armlehne am Fahrersitz eine bequeme Reise, auch auf langen Strecken. Das Wohlbefinden wird zudem durch nützliche Technologien gesteigert, die den Alltag erleichtern, darunter der benutzerfreundliche 9-Zoll-Touchscreen im Armaturenbrett, das farbige Head-up-Display1, das wichtige Fahrinformationen im Blickfeld des Fahrers anzeigt und das Keyless-System1. Assistenzsysteme wie der Aktive Notbremsassistent und die Rückfahrkamera erhöhen die Sicherheit an Bord.

     

    Das System Grip Control mit Hill Assist1 unterstreicht den SUV-Charakter des abenteuerlustigen C3 Aircross. Es bietet eine Auswahl an verschiedenen Fahrmodi sowie die Möglichkeit, die Traktion der Vorderräder an das Gelände anzupassen und die Geschwindigkeit auch an steilen Hängen zu halten.

     

    Ein weiteres Highlight ist die Modularität des C3 Aircross: Durch die verschiebbare und umklappbare Sitzbank, die aus zwei unabhängigen Teilen besteht, und dem umklappbaren Beifahrersitz entsteht eine Ladelänge von 2,40 m. Lange Gegenstände bzw. Sportutensilien wie Surfbretter oder Skier können so problemlos und sicher transportiert werden. Das Kofferraumvolumen lässt sich von 410 auf 520 Liter erweitern, bei umgeklappter Rücksitzbank sogar auf 1.289 Liter. Die Geräumigkeit, einschließlich der Beinfreiheit in Reihe 2 und der Kopffreiheit, setzen Maßstäbe im Segment. Ein weiterer Vorteil, der zum Wohlbefinden an Bord beiträgt, sind die großen Glasflächen, die für einen lichtdurchfluteten Innenraum und eine hervorragende Sicht sorgen.

     

    „Seit seiner Markteinführung im Jahr 2017 hat sich der C3 Aircross mit weltweit mehr als 430.000 Verkäufen zu einem wichtigen Player im B-SUV-Segment entwickelt. Dieser kompakte SUV für Familien und Freunde ist einer der modularsten, geräumigsten und komfortabelsten in seiner Kategorie, was seinen Erfolg bei den Kunden deutlich steigert“, sagt Pierre Monferrini, Range Manager von Citroën.

     

    Mit dem C3 Aircross wird die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Citroën und Rip Curl fortgesetzt, die vor fast sechs Jahren mit dem C4 Cactus begann und auf gemeinsamen Werten wie Kreativität, Innovation und ausgeprägter Abenteuerlust beruht. Das bislang letzte Ergebnis der Zusammenarbeit war der im Dezember 2020 vorgestellte Berlingo Rip Curl.

     

    Der C3 Aircross Rip Curl verkörpert auf natürliche Weise das Know-how beider Marken, um die Funktionalität des Fahrzeugs noch weiter zu fördern. Der kompakte SUV steht für gemeinsame Abenteuer mit Freunden oder der Familie und verfügt über alle notwendigen Features, um ein entspanntes Ambiente für Aktivitäten und Freizeit zu schaffen.

     

    „Wir freuen uns sehr, unsere Partnerschaft in den kommenden Jahren fortzusetzen. Das einzigartige Design des C3 Aircross Rip Curl erinnert an das Reisen und den Abenteuergeist, den Rip Curl ‚Suche‘ nennt und der für alle Surfer so wichtig ist“, erklärt Jean Sébastien Estienne, Marketing Manager von Rip Curl Europe.

     

    Für den Citroën C3 Aircross Rip Curl stehen drei effiziente und leistungsstarke Motorisierungen zur Wahl: die Benzinmotoren PureTech 110 Stop&Start und PureTech 130 Stop&Start mit Sechsgang-Automatikgetriebe EAT6 sowie der BlueHDi 110 Stop&Start. Die limitierte Sonderedition kann ab sofort bestellt werden und rollt ab September zu den Händlern. Die Preise beginnen bei 26.040 Euro. Aufgrund der erweiterten Ausstattung Shine + beläuft sich der Kundenpreisvorteil auf 390 Euro.

     

    1 Optional, je nach Ausstattungsniveau

     

     

    Verbrauchs- und Emissionswerte

    C3 Aircross PureTech 110 Stop&Start:
    Kraftstoffverbrauch (kombiniert) l/100 km nach WLTP: 6,1-5,8
    CO2-Ausstoß (kombiniert) g/km nach WLTP: 138-131

     

    C3 Aircross PureTech 130 Stop&Start EAT6:
    Kraftstoffverbrauch (kombiniert) l/100 km nach WLTP: 6,3-6,1
    CO2-Ausstoß (kombiniert) g/km nach WLTP: 143-138

     

    C3 Aircross BlueHDi 110 Stop&Start:
    Kraftstoffverbrauch (kombiniert) l/100 km nach WLTP: 4,8-4,6
    CO2-Ausstoß (kombiniert) g/km nach WLTP: 126-121

     

    Für den Citroën C3 Aircross stehen keine offiziellen NEFZ-Werte zur Verfügung, da diese entsprechend der europäischen Verordnungen ausschließlich nach WLTP homologiert worden sind. Das realitätsnähere Prüfverfahren WLTP (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) hat das Prüfverfahren unter Bezugnahme auf den NEFZ (Neuer europäischer Fahrzyklus) ersetzt und wird auch zur Ermittlung der KFZ-Steuer herangezogen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst.

     

    Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoff- bzw. Energieverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen, gemäß amtlichem Messverfahren in der jeweils gültigen Fassung, können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle, die in Deutschland zum Verkauf angeboten werden“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen kostenlos erhältlich ist oder über www.dat.de im Internet zum Download bereitsteht.