Cookies auf dieser Seite:
Unsere Seite verwendet Cookies und andere Technologien, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Seiten nutzen. Um eine Liste dieser Technologien zu sehen und uns mitzuteilen, ob diese auf Ihrem Gerät verwendet werden dürfen, haben Sie Zugang zu einem Tool zur Cookie-Kontrolle. Die weitere Nutzung dieser Seite wird als Zustimmung betrachtet. Cookie Tool. Weitere Informationen.

Weiterleitung in Sekunden
Wachstumskurs_Erstes_Halbjahr

Erstes Halbjahr 2018: Citroën setzt Wachstumskurs fort

Citroën setzte im ersten Halbjahr 2018 seinen Wachstumskurs fort. Mit 573.000 verkauften Einheiten per Ende Juni 2018 legte Citroën weltweit um neun Prozent zu. In Europa erzielte die Marke den höchsten Absatz der vergangenen sieben Jahre und verzeichnete in China eine Absatzsteigerung um 50 Prozent.

„Das erste Halbjahr 2018 unterstreicht den Erfolg der Produktoffensive von Citroën. Der Absatz der Marke ist weltweit um neun Prozent gestiegen. In Europa hat Citroën den höchsten Absatz der vergangenen sieben Jahren erzielt und Marktanteile im Segment der Personenfahrzeuge und leichten Nutzfahrzeuge gewonnen. In China verzeichnete die Marke eine Absatzsteigerung um 50 Prozent. Diese herausragenden Leistungen sind sichtbarer Ausdruck des Erfolgs der jüngsten Markteinführungen von Citroën, wie der des C3, des C4 Cactus, des C3 Aircross in Europa und des C5 Aircross in China. Und diese Entwicklung wird sich im zweiten Halbjahr mit den Einführungen des neuen Citroën Berlingo, des C3 Aircross in China und des C5 Aircross in Europa fortsetzen.“ Linda Jackson, CEO Citroën

Weltweit: 573.000 verkaufte Einheiten (+8,7 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2017)
Beschleunigtes Wachstum im zweiten Quartal 2018: +10,7 Prozent

Europa (30 Länder): 444.000 verkaufte Einheiten (+7,4 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2017)
● Höchster Absatz der vergangenen sieben Jahre
● Fünftes aufeinanderfolgendes Wachstumsjahr => +34 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2013
● Beschleunigtes Wachstum im zweiten Quartal 2018: +9,9 Prozent
● Wachstum in den fünf Hauptabsatzmärkten Frankreich, Spanien, Italien, Großbritannien, Deutschland
● Steigerung bei den Zulassungen:
       ● Personenfahrzeuge und leichte Nutzfahrzeuge: Steigerung um 5,2 Prozent bei einem Gesamtmarktwachstum von 3,0 Prozent;
       ● Personenfahrzeuge: Steigerung um 3,5 Prozent bei einem Marktwachstum von 2,7 Prozent;
       ● Leichte Nutzfahrzeuge: Steigerung um 10,6 Prozent bei einem Marktwachstum von 4,9 Prozent.

Erfolgreiche Markteinführungen
● Citroën C3:
Weltweit bereits 395.000 Verkäufe seit der Markteinführung im November 2016, davon mehr als 120.000 verkaufte Einheiten im ersten Halbjahr 2018.
       ● Europa: Steigerung der Bestellungen um 12 Prozent; der Citroën C3 rangiert unter den Top 5 in seinem Segment;
       ● Absatzmix: 40 Prozent Shine (höchstes Ausstattungsniveau) / 65 Prozent zweifarbige Lackierung / 55 Prozent Airbump /
          25 Prozent optionales Innenraumambiente.
● Neuer SUV Citroën C3 Aircross: Fast 100.000 Verkäufe seit der Markteinführung, davon rund 65.000 verkaufte Einheiten im ersten Halbjahr
       ● Absatzmix: 55 Prozent Shine (höchstes Ausstattungsniveau) / 25 Prozent zweifarbige Lackierung / 30 Prozent Color-Paket /
          35 Prozent optionales Innenraumambiente.
Neuer Citroën C4 Cactus: Fast 30.000 Bestellungen seit der Markteinführung im März 2018
       ● Der Citroën C4 Cactus verzeichnet im zweiten Quartal 2018 eine Absatzsteigerung um 33 Prozent
         (im Vergleich zur ersten Generation des Citroën C4 Cactus im zweiten Quartal 2017);
       ● Absatzmix: 55 Prozent Shine (höchstes Ausstattungsniveau) / 55 Prozent Color-Paket / 60 Prozent Advanced Comfort Sitze.
Citroën Jumpy und SpaceTourer: Fast 110.000 Verkäufe weltweit seit der Markteinführung, darunter mehr als 30.000 verkaufte Einheiten im ersten Halbjahr 2018 (+23 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2017).

China & Südostasien: 69.300 verkaufte Einheiten (+50,5 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2017)
Starke Absatzsteigerung: +50,5 Prozent, mit einem beschleunigten Wachstum im zweiten Quartal (+61,5 Prozent im Vergleich zum zweiten Quartal 2017.
● Die SUV-Offensive von Citroën in China trägt zum Wachstum in der Region bei. Der Citroën C5 Aircross verzeichnet rund 40.000 Verkäufe seit seiner Markteinführung im September 2017. Diese Dynamik kommt auch dem SUV Citroën C3-XR zugute (Absatzsteigerung von 32 Prozent im ersten Halbjahr).
● Citroën wird im zweiten Halbjahr 2018 seine Produktoffensive in China fortsetzen. Der neue SUV Citroën C4 Aircross (eine auf den chinesischen Markt angepasste Version des C3 Aircross) wird im September eingeführt.

Lateinamerika: 32.800 verkaufte Einheiten (-1,4 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2017)
In einem schwierigen Umfeld ist es Citroën gelungen, den Absatz in Lateinamerika zu stabilisieren. Die Marke registrierte nur rund 480 verkaufte Einheiten weniger als im ersten Halbjahr 2017.
● Absatzsteigerung des Citroën Berlingo (+19 Prozent) und des Citroën C-Elysée (+6 Prozent).
● Die lokale Version des Citroën C4 Cactus, die im Mai vorgestellt wurde (Produktion in Porto Real), wird im zweiten Halbjahr in den besonders wichtigen Märkten der Region eingeführt (Brasilien, Argentinien, Uruguay, Paraguay, Kolumbien, usw.).

Mittlerer Osten & Afrika: 20.000 verkaufte Einheiten (-30,3 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2017)
In einem unsicheren wirtschaftlichen Umfeld mit je nach Land sehr unterschiedlichen Marktentwicklungen (+8 Prozent in Marokko, -12 Prozent in der Türkei, usw.) verzeichnet Citroën einen Absatzrückgang.
● Unterdessen steigt der Absatz von Citroën in den französischen Überseegebieten (die rechnerisch zu dieser Region gehören), vor allem in Martinique (+24 Prozent), Guadeloupe (+15 Prozent) und Guyana (+11 Prozent).

Eurasien: 3.100 verkaufte Einheiten (+19 Prozent verglichen mit dem ersten Quartal 2017)
Dank der Markteinführung des neuen Citroën Jumpy und SpaceTourer steigt der Absatz der Marke in der Region um 19 Prozent. Beide Modelle werden vor Ort im russischen Werk in Kaluga produziert:
● In der Ukraine verzeichnet Citroën eine Absatzsteigerung von 64 Prozent.

Indien & Pazifik: 3.100 verkaufte Einheiten (+19,6 Prozent verglichen mit dem ersten Halbjahr 2017)
Hohe Absatzsteigerung (+19,6 Prozent) dank des Erfolgs von Citroën C3, C4 SpaceTourer und C4 Cactus.
● In Japan (führender Markt in der Region) steigert Citroën seinen Absatz um 36 Prozent und erzielt somit den höchsten Absatz seit mehr als 20 Jahren.

Top