Cookies auf dieser Seite:
Unsere Seite verwendet Cookies und andere Technologien, damit wir und unsere Partner Sie wiedererkennen und verstehen können, wie Sie unsere Seiten nutzen. Um eine Liste dieser Technologien zu sehen und uns mitzuteilen, ob diese auf Ihrem Gerät verwendet werden dürfen, haben Sie Zugang zu einem Tool zur Cookie-Kontrolle. Die weitere Nutzung dieser Seite wird als Zustimmung betrachtet. Cookie Tool. Weitere Informationen.

Weiterleitung in Sekunden
SpaceTourer_RipCurl

Neuer Citroën C4 SpaceTourer Rip Curl

Passend zu den steigenden Temperaturen bringt Citroën eine neue Sonderserie auf den Markt, die in Kooperation mit dem führenden Anbieter der Surfszene „Rip Curl“ entstanden ist.

Nach der Präsentation des Citroën SpaceTourer Rip Curl Concept auf der IAA 2017 markiert das ausdrucksstarke Sondermodell Citroën (Grand) C4 SpaceTourer Rip Curl eine neue Etappe der Partnerschaft zweier Marken, deren Fokus auf der Entwicklung hochwertiger, zeitgemäßer und hochtechnologischer Produkte liegt. Zudem teilen sie die Werte Kreativität, Innovation und Abenteuerdrang − Rip Curl bezeichnet diesen als „The Search“, also die Suche nach der perfekten Welle.


Die erneute Zusammenarbeit findet nun Ausdruck im Citroën (Grand) C4 SpaceTourer Rip Curl. Die auf der Ausstattungslinie „Selection“ basierende limitierte Sonderserie wird um viele technische und hochwertige Ausstattungen erweitert, darunter die Rückfahrkamera, das 3D-Style-Paket, digitaler Radioempfang DAB/DAB+, mitlenkende Xenon Scheinwerfer und die 17-Zoll-Leichtmetallfelgen „Zephir“. Darüber hinaus hebt eine einzigartige Auswahl an Farben und Materialien die Sonderserie vom Serienmodell ab.


Ausdrucksstärkerer, stilvollerer Auftritt außen:

  • Sticker Rip Curl an den vorderen Türen,
  • 17-Zoll-Leichtmetallfelgen „Zephyr“-glanzgedreht,
  • Außenspiegelkappen in Onyx-Schwarz,
  • Türgriffe außen in Onyx-Schwarz,
  • Scheiben und Heckscheibe abgedunkelt,
  • 3D-Style-Paket,
  • Mitlenkende Bi-Xenon-Scheinwerfer


Noch höhere Variabilität und warme, belebende Materialien innen:

  • Sitze der zweiten Reihe verschiebbar im Citroën C4 SpaceTourer (bereits serienmäßig in sämtlichen Versionen des Citroën Grand C4 SpaceTourer),
  • Sitzbezüge in Stoff Stripe-Grey mit Logo Rip Curl,
  • Armaturenbrett und Türverkleidung in Dune-Beige,
  • Weiß-goldene Dekorelemente an den Türgriffen mit Laser-Gravur,
  • Fußmatten vorne und hinten mit Einfassung in Dune-Beige und dem Rip Curl Logo,
  • Digitaler Radioempfang DAB/DAB+,
  • Rückfahrkamera


Fünf Karosserielackierungen stehen zur Wahl: Sand-Beige, Lazuli-Blau, Stahl-Grau, Platinium-Grau und Polar-Weiß. Zudem wird optional für den Citroën C4 SpaceTourer Rip Curl eine zweifarbige Lackierung mit dem Dach in Onyx-Schwarz angeboten.


Citroën hat auf dem Genfer Automobilsalon die neue offizielle Bezeichnung „SpaceTourer“ für seine Van-Familie bekanntgegeben und damit den C4 Picasso und den Grand C4 Picasso in C4 SpaceTourer und Grand C4 SpaceTourer umbenannt.

Top